Ein spezielles Legasthenie-Training setzt sich aus drei Bausteinen zusammen:

Zum einen werden wir Übungen zur Aufmerksamkeitssteigerung durchführen, wir werden Übungen und Spiele machen, die zum Ziel haben, die Sinneswahrnehmungen (Teilleistungen) zu schärfen und wir werden natürlich  lesen und/ oder schreiben.

 

Dabei werde ich auf die individuellen Bedürfnisse Ihres Kindes eingehen.

 

Da Lernen mit Bewegung intensiver und nachhaltiger ist, werde ich auch immer wieder Bewegungsübungen anbieten. Diese machen Spaß und lockern das Training auf. Bewegung fördert die Aufmerksamkeit, Überkreuzbewegungen über die Körpermittellinie  bringen die beiden Gehirnhälften zur Zusammenarbeit und Integration. 

 

Für Kinder mit Rechtschreibproblemen bietet sich die FRESCH-Methode an. Diese wurde ursprünglich von Heide Buschmann an der Schulpsychologischen Beratungsstelle in Waldshut entwickelt. Pädagogen/ Pädagoginnen entwickelten sie in Zusammenarbeit mit dem Oberschulamt Freiburg weiter. Viele Kinder kennen die FRESCH-Methode schon aus dem Förderunterricht ihrer Schule.

 

Da die Kinder in der Schule oft mit Enttäuschungen klar kommen müssen, finde ich es sehr wichtig, ihnen zu vermitteln, dass Lernen auch Spaß machen kann.

Zur Motivation und Belohnung setze ich daher auch immer wieder qualitativ hochwertige Lernspiele ein.